Alte Standgeräte aus Hause Silberhütte. Sie kosteten alle um 1,- Ostmark (Pot á Feu kostete 1,07 M). Besonders kreativ finde ich die Namen,
die einen heute schon schmuzeln lassen. Die Sehnsucht nach der Ferne drückte sich in Vornamen von Kindern und eben auch im Feuerwerk
aus...